Die Pfeffermiezen und das Liebeshandy von Patricia Schröder

Die Pfeffermiezen und das Liebeshandy
Die Pfeffermiezen 3
ISBN/EAN: 9783401511313
Sprache: Deutsch
Umfang: 200 S.
Einband: kartoniertes Buch
vorrätig in Kempten
€ 6,99
(inklusive MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Auf Wunschliste
Emily, Ratze, Lou und Maleen sind die "Pfeffermiezen" - und die besten Freundinnen überhaupt. Wenn bloß nicht immer wieder diese Jungs dazwischenkämen. Die Pfeffermiezen sind stinksauer! Die "Je-Ma-Yus"-Bande (steht für Jesper, Max und Jussuf) hat Emilys Kickboard geklaut. Und damit nicht genug: Die Jungen halten Ratze gefangen! In einer abenteuerlichen Aktion befreien die Miezen ihre Freundin - und finden dabei zufällig das Handy von Max. Was für eine Gelegenheit! Die vier planen einen genialen Rachefeldzug und schlagen so gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie erobern Emilys Kickboard zurück und wischen den eingebildeten Zicken aus ihrer Klasse eins aus.
Patricia Schröder wurde 1960 im Weserland geboren und wuchs in Düsseldorf auf. Die Schulzeit empfand sie - abgesehen von den Grundschuljahren - eher als Plage. Eigentlich wollte sie Schneiderin werden. Sie studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Zum Schreiben kam sie nach der Geburt ihrer beiden Kinder und dem Umzug ihrer Familie zurück aufs Land. Zuerst schrieb sie nur kleine satirische Beiträge fürs Radio, später Texte für Anthologien. Dann folgte ihr erster Jugendroman "Bis über beide Ohren". Patricia Schröder lebt heute mit ihrer Familie und einer Handvoll Tieren auf Eiderstedt in Schleswig-Holstein, mitten auf einer kleinen Warft, die Mitte des 17. Jahrhunderts noch rundherum von der Nordsee umspült war. Am liebsten schreibt sie Geschichten, die sich rund um das Thema Freundschaft und Verliebtsein drehen. Dabei versetzt sie sich perfekt in ihre eigene Jugend zurück, mit all den Freuden und Nöten: "Schon immer habe ich mir Geschichten ausgedacht und nachgespielt. Als Autorin habe ich einfach da weitergemacht, wo ich als Kind aufgehört habe."www.patricia-schroeder.de