Hautsache schön, Hautsache gesund von Marie-Luise/Aitzetmüller Klietz

Hautsache schön, Hautsache gesund
Wissenswertes über unser größtes Organ
ISBN/EAN: 9783831204731
Sprache: Deutsch
Umfang: 240 S.
Einband: Paperback
vorrätig in Kempten
vorrätig in Kaufbeuren
€ 18,00
(inklusive MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Auf Wunschliste
Schöne und gesunde Haut haben, möglichst lange jung aussehen - nur eine Frage des Budgets? Nein, sagen Marie-Luise Klietz und Matthias Aitzetmüller, junge Ärzte und Blogger bei @doctor.aesthetics. Verständnis für die Haut, Geduld und Mut zu kritischen Fragen sind die Zutaten, mit denen man Probleme von Pickel bis Zellulite wirklich anpacken kann. Mit ihrem Buch bringen sie den Leser in eine einmalige Pole Position, weil sie alle Themen sowohl aus dermatologischer als auch plastisch-ästhetischer Sicht beleuchten. "Marie und Matthias verstehen es, mit Enthusiasmus, Neugier und Wissen komplexe Zusammenhänge und Verhalten der Haut in unterschiedlichen Situationen verständlich darzustellen. Der Sinn von kosmetischer und ästhetischer Pflege, Prävention bis hin zu medizinischen Behandlungen werden für jeden Leser auf aktuellem Stand fassbar." Professor Dr. med. Hans Wilhelm Kaiser, Dermatologisches Zentrum am Tegernsee
Marie-Luise Klietz ist Ärztin im Fachgebiet der Dermatologie und leidenschaftliche Sportlerin. Ihr Motto: "Schöne Haut" gibt es nicht ohne "gesunde Haut". Wie Schönheit, Fitness und Gesundheit harmonieren können zeigt sie seit 2015 bereits auf fitmedmary.de (knapp 100.000 Abonnenten).
Euer Buch heißt 'Hautsache schön, Hautsache gesund'. Was ist schöne Haut? Und sind schöne und gesunde Haut überhaupt vereinbar? Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Auch wenn dies auf viele grundlegende Sachen voll und ganz zutrifft, stimmen alle "Betrachter" bei der Frage nach schöner Haut überein. Ebenmäßig sollte sie sein, kleine und feine Poren, keine Pickel, Mitesser oder sonstiges haben und am entscheidendsten: jugendlich und frisch sollte sie aussehen. Bei all diesen Aspekten geht zumeist verloren, dass die Haut nicht nur ästhetisch interessant ist, sondern auch lebensnotwendige funktionelle Aufgaben hat! Die Haut ist unser größtes Organ. Was macht sie den ganzen Tag? Als größtes Organ des menschlichen Körpers schirmt die Haut nicht nur gegen äußere Einflüsse ab und dient als Barriere gegen Krankheitserreger, sie reguliert auch den Flüssigkeits-Haushalt, ist Schlüsselstelle für Vitamine und essentiell für die Wundheilung. Nur kleine Störungen können große Veränderungen der Haut mit sich bringen - sowohl ästhetisch als auch funktionell. Wir wollen zeigen, wie man gesund und schön vereinen kann. Pickel, Falten, Narben - irgendwie hat sie doch jeder. Ihr seid sowohl in der Dermatologie als auch im Bereich ästhetischer Chirurgie unterwegs. Wann reichen konventionelle Behandlungsmethoden nicht mehr aus und man sollte besser zum Arzt gehen? Pickel, Falten und Narben hat jeder, sie gehören zu unserem Leben dazu. Während uns in jugendlichen Jahren eher Hautunreinheiten oder Pickel Sorgen bereiten, so sind es im Alter vor allem die Falten. Da hinter Mitessern, Papeln und Pusteln verschiedene Krankheitsbilder stecken können, sollte man auch als Teenie den Gang zum Arzt nicht hinaus zögern, denn ca. 90% aller Kinder und Jugendlichen leiden an einer Form der Akne. Mit einer frühzeitigen Behandlung kann hier vor allem der Narbenentstehung rechtzeitig entgegen gewirkt werden. Lieber einmal ein Arztbesuch statt jahrelanges "herumdoktorn" an sich selbst. Sind nämlich einmal Narben entstanden, ist die Behandlung weitaus langwieriger, kostenintensiver und aufwendiger. Die Entstehung von Falten ist ein natürlicher Teil des Alterungsprozesses. Dieser kann mit einigen einfachen Tricks verzögert und effektiv vorgebeugt werden. Nichtsdestotrotz sind Falten zumeist ein rein ästhetisches Problem und werden nur behandelt, wenn es den Patienten stört. Wir alle wollen reine Haut, aber ist viel waschen dafür sinnvoll? Natürlich ist eine gute Reinigung die Basis für reine Haut. Bakterien, Schmutz und kleinste Partikel lagern sich während des Tages auf unserer Körperoberfläche ab. Diese sollten wir täglich entfernen, ohne die natürliche Fettschicht der Haut zu zerstören. Deshalb ist es nicht nur wichtig, wie oft man die Haut wäscht, sondern auch womit. Denn man kann die Haut auch überpflegen und dadurch verschiedene Hautveränderungen auslösen.
Die Wahrheit über schöne Haut