Bullyparade - Das Buch von Michael Bully/Scholten Herbig

Bullyparade - Das Buch
Von Apachenhäuptling bis Yeti - die ultimative Enzyklopädie
ISBN/EAN: 9783830334675
Sprache: Deutsch
Umfang: 192 S.
Einband: gebundenes Buch
€ 29,99
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Auf Wunschliste
20 Jahre Bullyparade - 20 Jahre Klamauk vom Feinsten. Michael Bully Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz bescherten uns ab 1997 mit ihren legendären Figuren und Sketchen die skurrilste Parade, die das Fernsehen bis dato gesehen hatte. Pünktlich zum Jubiläum und zum Erscheinen des Bullyparade-Kinofilms kommt hier die umfasse Enzyklopädie, das unverzichtbare Standardwerk dazu. Auf ca. 200 Seiten finden "Freunde der gepflegten Unterhaltung" alles, was das Fan-Herz begehrt: Wissenswertes, Schräges und Kurioses rund um die Figuren und Sketche, Anekdoten, witzige Dialoge, Interviews und jede Menge bunte Bilder. Endlich gibt es ein Wiedersehen mit Winnetou, Old Shatterhand, dem Kaiserpaar Sissi und Franz, Captain Kork, Mr. Spuck, Schrotty, den Kasierske Brothers, den ewigen Studenten Ronny, Lutz und Löffler und allen anderen Fan-Favoriten der legendären Comedyshow: "Bullyparade. Das Buch" ist so bunt, prall und überraschend wie die Comedyshow und die daraus hervorgegangenen Erfolgsfilme! Neben einer ausführlichen Rückschau bietet das Buch auch einen exklusiven Ausblick auf das Kinoereignis des Jahres 2017: "Bullyparade - Der Film", inklusive Auszügen aus dem Drehbuch, vielen Fotos und einer geballten Ladung Insider-Wissen von den Dreharbeiten.
MICHAEL BULLY HERBIG, geboren 1968 in München, wurde als Regisseur, Produzent, Autor und Schauspieler mit der gläsernen Ehrenleinwand des Deutschen Kinoverbandes ausgezeichnet: Keinem anderen deutschen Filmemacher gelang es, mit fünf Filmen in zehn Jahren 30 Millionen Zuschauer ins Kino zu locken. Der Schuh des Manitu (2001) und (T)Raumschiff Surprise - Periode 1 (2004) sind noch immer die erfolgreichsten deutschen Kinofilme. Beide basierten auf der ProSieben-Show bullyparade (1997 bis 2002), wie auch der Animationsfilm Lissi und der wilde Kaiser (2007). Unter Bullys Regie entstanden außerdem die ProSieben-Show Bully & Rick (2006/2007), Wickie und die starken Männer (2009), Buddy (2013) und Bullyparade - Der Film (2017). Als Schauspieler wirkte er unter anderem in Joseph Vilsmaiers Die Geschichte vom Brandner Kaspar (2008), in Leander Haußmanns Hotel Lux (2011), Helmut Dietls Zettl (2011), Don Scardinos Hollywoodkomödie Der unglaubliche Burt Wonderstone (2013) und Wolfgang Petersens Vier gegen die Bank (2016) mit. Zu seinen vielen Auszeichnungen gehören der Deutsche Filmpreis, der Bayerischen Filmpreis, der Deutsche Fernsehpreis, der Deutsche Comedypreis, der "Bernd Eichinger"-Preis, die Goldene Kamera und der Bambi.