MARCO POLO Teneriffa von Sven/Gawin Weniger

MARCO POLO Teneriffa
Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App, Mit Karte, MARCO POLO Reiseführer
ISBN/EAN: 9783829751162
Sprache: Deutsch
Umfang: 152 S., 66 Illustr.
Einband: kartoniertes Buch
vorrätig in Oberstaufen
vorrätig in Oberstdorf
€ 14,00
(inklusive MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Auf Wunschliste
Vulkan mit Meerblick: Mit dem MARCO POLO Reiseführer Teneriffa entdecken Prunkvoll ruht Teneriffa im tiefblauen Atlantik, die Spitze des Teide weiß angepudert. Drumherum Lavafelder, dichter Wald, koloniale Städte und Strandresorts im Partymodus - die größte der Kanarischen Inseln lässt bei Entdeckern sowie Genießern keine Wünsche offen. - Erkunde die Insel so, wie es dir gefällt! Mit der kostenlosen MARCO POLO Touren-App mit Online- und Offlinekarten InsiderTipps von denen, die Teneriffa am besten kennen: Entdecke, was die Einheimischen an ihrer Insel lieben Wo Papas Arrugadas, Gofio und Dorada am besten munden: Restaurants, Bars und Cafés für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel! Auf alles vorbereitet mit den MARCO POLO BestofTipps für trübe Tage, Urlaub mit Kindern und Low Budget Schnell und entspannt zu den Mustsees mit komplett überarbeiteten HighlightKarten und Stadtplänen Mit den MARCO POLO Erlebnistouren zum höchsten Berg Spaniens Der größte Spanier ist fast schon Afrikaner, so nah liegt die Kanareninsel an Sahara, Nil und Co. Kein Wunder also, dass unter dem Pico del Teide immer bestes Urlaubswetter herrscht! Entfliehe dem heimischen Winter beim Sonnenbad am Strand, beim Papageienfüttern im Loro Parque oder auf einer Gruseltour durch die finsteren Vulkangänge der Cueva del Viento. Und wenn die Sonne zu sehr brennt, schwebst du mit der Teide-Seilbahn ruckzuck auf 3500 Meter Höhe und steckst die Hände in den Schnee. Egal welche Temperaturen dir die liebsten sind, mit dem MARCO POLO Reiseführer wird dein Urlaub auf Teneriffa genau das Abenteuer, das du dir wünschst!
Eigentlich wollte Izabella Gawin nur einen Winter auf den Kanaren verbringen. Doch im südlichen Licht fühlte sie sich so wohl, dass sie bald jedes Jahr wiederkehrte - adieu Schmuddelwetter, adieu Tristesse! Und da es sich im Süden nicht nur leichter leben, sondern auch arbeiten lässt, schrieb sie zu den Kanaren ihre Examens- und Doktorarbeit sowie zahlreiche Reise- und Wanderbücher.