Albrecht Dürer 1471-1528 von Norbert Wolf

Albrecht Dürer 1471-1528
Das Genie der deutschen Renaissance
ISBN/EAN: 9783822849194
Sprache: Deutsch
Umfang: 96 S.
Einband: kartoniertes Buch
vorrätig in Kempten
€ 7,99
(inklusive MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Auf Wunschliste
Der Meister der deutschen Renaissance Albrecht Dürer (1471-1528) war in erster Linie für seine Holzschnitte berühmt - doch zugleich war er ein herausragender Maler, dessen Gemälde die damalige deutsche Kunstszene beispielhaft wiederspiegeln. Dürer gilt sogar als die Verkörperung der gesamten deutschen Hochrenaissance. Einfluss auf seine künstlerische Entwicklung hatten vor allem seine Reisen nach Italien (wo er bei Giovanni Bellini studierte) - er verbindet in seinen Werken deutsche und italienische Züge. Dürer war ehrgeizig und wissbegierig; in späteren Jahren forschte und schrieb er über Kunsttheorie und Mathematik - seitdem gilt er nicht nur als einer der größten nordeuropäischen Künstler seiner Zeit, sondern auch als einer ihrer führenden Denker. Dieses Buch bietet einen Überblick über Dürers Gesamtwerk; es stellt seine Öl-, Tempera- und Aquarellbilder vor, seine Schnitte und Stiche, seine Zeichnungen und Skizzen. Eine perfekte Einführung in sein Leben und Werk! Über die Reihe: Jeder Titel in TASCHENs Kleiner Reihe - Kunst enthält: -eine ausführliche chronologische Zusammenfassung von Leben und Werk des Künstlers, die dessen kulturelle und historische Bedeutung würdigt eine prägnant verfasste Biographie insgesamt rund 100 Farbabbildungen mit erläuternden Bildunterschriften
Der Autor: Norbert Wolf studierte Kunstgeschichte, Linguistik und mittelalterliche Geschichte in Regensburg und München und promovierte 1983 in Kunstgeschichte. Er war Gastprofessor in Marburg, Frankfurt, Leipzig, Düsseldorf, Nürnberg-Erlangen und ist derzeit in Innsbruck tätig. Wolf hat zahlreiche Bücher über Kunstgeschichte geschrieben, unter anderem die bei TASCHEN erschienenen Titel: Diego Velázquez, Ernst Ludwig Kirchner, Caspar David Friedrich, Expressionismus, Romanik, Landschaftsmalerei und Symbolismus.