Sami und der Wunsch nach Freiheit von Rafik Schami

Sami und der Wunsch nach Freiheit
Roman, Gulliver
ISBN/EAN: 9783407749642
Sprache: Deutsch
Umfang: 327 S.
Einband: kartoniertes Buch
vorrätig in Oberstdorf
€ 8,95
(inklusive MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Auf Wunschliste
Nach seiner Flucht aus Syrien erzählt Scharif von seiner Freundschaft mit Sami und ihrer Kindheit in den verwinkelten Gassen von Damaskus. Von ihren teuflischen Tricks, die Schule zu überstehen, und ihrem Beschützer, dem weisen Postboten Elias. Wie Sami sich mutig in jedes Abenteuer stürzt, weil er Unrecht nicht erträgt, und wie er für seine große Liebe Josephine sein Leben aufs Spiel setzt. Im Laufe der Jahre holt er sich so viele Narben, die jede wieder ihre eigene Geschichte hat. Unnachahmlich in seiner Art entfaltet Rafik Schami in diesem Roman Geschichten einer innigen Freundschaft, der Sehnsucht zweier Jungen nach Freiheit und dem Ausbruch der syrischen Rebellion.
Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. Von 1966 bis 1969 war er Herausgeber und Mitautor der Wandzeitung 'Al-Muntalak' im alten Viertel von Damaskus. 1971 siedelte er in die Bundesrepublik Deutschland über. Er promovierte in Chemie. Seit 1982 ist er freier Schriftsteller und lebt in Marnheim/Pfalz. Für sein literarisches Werk erhielt er viele wichtige Auszeichnungen, u.a. den Adalbert-von-Chamisso-Preis, Hermann-Hesse-Preis, den Tüddelbandpreis, den Preis der Stiftung Bibel & Kultur und den großen Preis der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Außerdem wurde der Roman 'Eine Hand voller Sterne' in Wien für 'Eine Stadt, ein Buch' (2011) und in Köln für 'Ein Buch für die Stadt' (2015) ausgewählt. Sein Werk wurde in 30 Sprachen übersetzt. Seit 2002 ist Rafik Schami Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Bei Beltz & Gelberg erschienen von Rafik Schami außerdem die Romane 'Erzähler der Nacht', 'Der ehrliche Lügner' und 'Sami und der Wunsch nach Freiheit' sowie die Bilderbücher 'Der Wunderkasten' (Bilder Peter Knorr) und ''Hast du Angst', fragte die Maus' (Bilder Kathrin Schärer).
'Rafik Schami verbindet Zeitgeschichte mit Erzähllust und bringt Syrien so nah wie selten zuvor.' Manuel Müller, Neue Zürcher Zeitung